Das freie Spiel
Slider

Die Bedeutung der selbst gewählten Spielsituationen

Freispiel 2

 

Die Umgebung im Kindergarten „St. Martin“ ist kindgerecht, anregungsreich und gut überschaubar vorbereitet. Das freie Spiel lässt eigenständige Aktivitäten des Kindes zu. In unserem Kindergarten wird das Freispiel so gestaltet, dass sich die Kinder Ihr Spielmaterial, Spielpartner, Spielort, Dauer und Verlauf des Spiels weitgehend selbst wählen können.  

Freispiel 1

 

 

 


Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte ist es, die Aktivitäten der Kinder intensiv zu beobachten und ihnen so viel Freiraum wie möglich und so viel Hilfestellung wie nötig zu gewähren.

Freispiel 4

 

 


Das Spiel ist das wichtigste Element im Leben eines Kindes. Was bedeutsam ist im Leben verarbeiten Kinder spielend. Im Spiel werden Spielfreude, Neugierde und Aktivität im Kind geweckt. Das Spiel ist die intensive Auseinandersetzung des Kindes mit der Umwelt. Das Spiel gehört zur Natur des Kindes, es stellt Formen seiner Ausdrucksmöglichkeiten dar und ist somit ein bedeutendes Lernmittel.

Freispiel 3

 

Nicht nur im Haus, sondern auch in unserem Außengelände findet das freie Spiel statt. Die Kinder können je nach Interesse und Bedürfnis ihr Spiel auf den Spielplatz verlegen. Klettern, toben oder Ballspielen, für alles ist Platz. Auch hier entscheiden die Kinder wann und wie lange das Spiel andauert.

Slider